Montagabend, 20.00 Uhr.

Zur Chorprobe zu gehen ist jedes Mal ein Entrücken aus dem Alltag. Jede Woche gibt es ein großes Hallo im Gemeindehaus der Zionsgemeinde, Freude, die Chormitglieder zu sehen, Vorfreude auf das Singen. Es dauert einen Moment – oder auch zwei – bis das Einsingen beginnen kann. Mal sehen, was die Probe heute bringt. 70 Sängerinnen und Sänger sind wir in unserem selbstständigen und konfessions-ungebundenen gemischten Chor, seit vielen Jahren fester Teil der münsterschen Musiklandschaft: 

Michael Schmitt dirigiert uns mit viel Erfahrung, Verve und Umsicht. Seine Begeisterung und sein Enthusiasmus für Chormusik sind ansteckend. Geduldig und mit viel Humor führt er uns an große und an kleine Werke heran. Eine brillante Rhythmik sorgt für Schwung während der Proben.

Rückt ein Auftritt näher, steigt die Konzentration, vor allem steigt die Vorfreude; aus dem Geübten wird Musik. Ob großes Konzert mit Orchesterbegleitung, Auftritt bei einem Fest oder Gottesdienstgestaltung, Michael macht uns Mut: „Das ist schöne Musik, freut euch drauf!“ - es ist die Musik, die uns verbindet. Reisen, Auszüge, Probenwochenenden und Stimmbildung stärken das Miteinander der harmonischen Gemeinschaft und bringen Abwechslung in unser Chorleben.


Kleine Geschichte der Handorfer Kantorei

1978

Die 1978 gegründete Handorfer Kantorei ging aus dem Kirchenchor der evangelischen Zionskirche in Münster-Handorf hervor. Thomas A. Schneider leitete den Chor über 20 Jahre und machte ihn über die Grenzen Münsters hinaus bekannt.

1986

Nachdem man sich anfangs fast ausschließlich dem a-capella-Gesang widmete, folgten dann ab 1986 regelmäßig oratorische Aufführungen. Auch Werke zeitgenössischer Komponisten wurden einstudiert.

1997

So wirkte die Handorfer Kantorei 1997 bei der Uraufführung des Droste-Oratoriums "Lebend´ges Land" des chinesischen Komponisten Shih mit, das zum 200sten Geburtstag der Dichterin Annette von Droste Hülshoff in der Kirche St. Lamberti zu Münster aufgeführt wurde.

2007

Konzertreisen führten den Chor in den vergangenen Jahren nach Moskau, nach Cypern, Orleáns, Rom, Salzburg und zuletzt in 2007 nach Venedig.

2010

Von Juli 2010 bis Mitte 2013 wurde die Handorfer Kantorei von Verena Schürmann, Domkantorin in Münster, geleitet.

2014

Im Januar 2014 wählten die Mitglieder des Chores Michael Schmitt, Kantor an der Propsteikirche St. Clemens in Telgte, zum neuen Leiter.